Bild & Ton

Sony stattet den KDL-40W705C mit einem 40 Zoll (102cm) LED-Backlight Bildschirm aus. Dieser löst 1920x1080 Pixel auf und nimmt somit die Full HD Hürde. Die Farben schauen hübsch und angenehm natürlich aus, der Kontrast ist anständig. Mithilfe der bewährten Motionflow-XR-Engine, welche die Zwischenbildberechnung übernimmt, schafft der KDL-40W705C eine fiktive Bildwiederholungsrate von 200 Hz. Das Bild ist so, speziell füt ein Mittelklassegerät, erstaunlich flüssig und kommt ohne Ruckeln oder Schlieren aus. Bluray Inhalte schauen so äußerst hübsch aus.

Die integrierten Lautsprecher liefert lediglich schwache 10 Watt. Für den Einsatz im Wohnzimmer ist somit dringend eine externe Soundanlage zu empfehlen. Im Schlafzimmer mögen die integrierten Lautsprecher genügen, gehen jedoch bei basslastigen Geräuschen realtiv schnell in die Knie.

Sony KDL-40W705C 2 Foto: © "Sony"

Smart TV & Funktionalität

Das Gerät ist rundum mit Smart TV Funktionen ausgestattet. So sind etwa Apps für Netflix und Youtube bereits vorinstalliert. Zwar ist die Bedienung über die mitgelieferte Fernbedienung ohne Pointer Funktion etwas mühsam, es steht jedoch für Smartphone und Sony-Tablets eine App zur Steurung der Smart TV Funktionen zur Verfügung. Somit stört die eingeschränkte Funktionalität der Fernbedienung lediglich ein wenig.

Über WLAN, welches einwandfrei funktioniert, oder aber auch LAN wird das Gerät problemlos mit dem Internet sowie dem heimischen Netzwerk verbunden.

Sony KDL-40W705C 3 Foto: © "Sony"

Anschlüsse; Empfang

Der KDL-40W705C verfügt über eine respektable Zahl an Anschlüssen. Neben vier HDMI Schnittstellen zum Anschließen von Spielkonsole oder Blurayplayer und zum Streamen von HD Inhalten stehen drei USB 2.0 Anschlüsse bereit. Dank PVR Kompatibilität können über besagte USB Ports mithilfe eines externen Speichermediums Sendungen aufgenommen werden. Weiter dienen die USB Schnittstellen zum Darstellen von Bildenr und Filmen von externen Speichermedium. DIes funktioniert alles sehr gut und komplikationsfrei. Bei alledem fällt der geringe Input-Lag positiv ins Auge. Ex exisitiert kaume eine Verzögerung beim Übertragen von Daten über HDMI, was besonders Konsolenspielern zu Gute kommt.

Das Gerät empfängt über DVB-T2 (Terrestrisch), DVB-C (Kabel) und DVB-S2 (Satellit). Ebenfalls ist ein CI+ Steckplatz verbaut, sodass Pay TV Kunden ihren Reciever getrost im Schrank lassen können.

sehr solide Bildqualität
gute Bildwiederholungsrate
Vielzahl von Anschlüssen, geringer Input-Lag
Smartphone App erleichtert Smart TV Bedienung
integrierte Lautsprecher gehen schnell in die Knie