Fernseher sollen immer größer werden. Nach diesem Prinzip wird der Markt auch bei LG bedient. Derzeit kursieren Gerüchte im Web, dass auf der CES in Las Vegas, welche 2016 ins Haus steht, neue OLED TVs angekündigt werden. Es wird spekuliert, dass es sich dabei um flache Bildschirme in den Größen 65 und 77 Zoll handeln könnte.

Die Spekulation wird von LG selbst befeuert. Denn auf ihrer Zertifizierungs-Seite sind TVs vorzufinden, welche mit den Bezeichnungen OLED65G6V und OLED77G6V versehen sind. Daraus lassen sich die Art des Fernsehers (OLED) und die Größe in Zoll ablesen.

 

Stehen zwei neue Mittelklasse Fernseher in den Startlöchern?

Die Mittelklasse ist für ein breites Publikum gedacht. Die Endung in der Produktbezeichnung „G6V“ ist ein Hinweis. Der letzte Buchstabe wird einer Regionsbezeichnung entsprechen und ist für die nähere Betrachtung unwichtig. Bei „G6“ ist hingegen eine Einstufung die logische Schlussfolgerung.

Schon bei den Mittelklassegeräten des OLED65G6Y wurde so verfahren. Ein High-End-Gerät würde wahrscheinlich mit der Endung „G9“ ausgeschrieben werden. Der Erfolg von LG spiegelt sich auch in den Ausgaben zum Jahresende wieder. Kürzlich wurde eine Fabrik für OLED-Displays in Auftrag gegeben. Mit dieser Planung soll die Qualität langfristig erhöht werden. Es wird aber noch dauern, bis die neue Anlage fertiggestellt ist.

 

LG Preisverleihung: 4K OLED mit 77 Zoll

And the Winner is: LG 4K OLED Fernseher mit 77 Zoll! Der koreanische Hersteller hat bereits verlauten lassen, dass ein entsprechendes Modell im Jahr 2016 erscheint. Von Interesse ist jedoch, dass dieses Modell bereits im Vorfeld den CES Innovation Award sichern konnte. Hier wurde der LG Fernseher im Sektor „Video Display“ ausgezeichnet.

Die Jury hob sowohl Design, als auch Technik des Gerätes hervor. Kunden können wohl einen Flat-TV mit HDR-Unterstützung erwarten. Unklar bleibt bislang, ob das 77 und 65 Zoll Modell aus einer Baureihe stammen werden.