Eine kleine Überraschung erreichte der neue Streaming-Dienst Dazn bei der Vergabe der Bundesligarechte für die Saison 17/18. Denn die Onlineverwertung geht an den Neustarter. Der Dienst ist inzwischen online und trumpft natürlich mit weiteren Sport-Highlights aus aller Welt auf.

Während die Saison 17/18 noch ein Jahr entfernt ist, steht die Spielzeit 16/17 direkt vor der Tür. Dank einer Kooperation mit der Bild, die aktuell die Online-Verwertungsrechte innehat, darf Dazn schon ab dieser Saison die Highlights der höchsten Spielklasse Deutschlands ausstrahlen. Im Gegenzug profitiert das Boulevardblatt in den folgenden Jahren.

 

Wie sieht die Vereinbarung zwischen der Perform Group und Bild aus?

Die Perform Group sicherte sich die Bundesliga-Rechte für die Onlineverwertung ab der Saison 17/18. Sie sind Betreiber des Sport-Streaming-Dienstes Dazn .

Die neue Kooperation mit Bild besagt folgendes:

  • Dazn darf auf das Videoangebot von Bild in Bezug auf die Bundesliga der Saison 16/17 zurückgreifen. Damit ist eine Bereitstellung von Bewegtbildern schon ab dieser Spielzeit gewährleistet.
  • Bild bekommt im Gegenzug Videos von Dazn zugespielt, sobald die Rechte wechseln. Somit können ab sofort beide Plattformen Ausschnitte der Partien zeigen.

Bild verliert jedoch ab der Saison 17/18 die Exklusivrechte. Das Bezahlangebot wird damit auslaufen. Zudem werden die Clips erst in der Nacht von Sonntag zu Montag, um 0:00 Uhr online gehen.

Fußball-Fans werden an Dazn ihren Spaß haben. Denn für nur 9,99 Euro wird Sport aus aller Welt geboten. Die englische Premier League hat bereits in die neue Saison gestartet. Aber auch die Serie A aus Italien, die Primera Division aus Spanien und die Ligue 1 aus Frankreich sind zu sehen, zumindest in Form von Highlights. Weiterhin finden die NBA und NFL Einzug. Somit werden Eishockey und Basketball aus Amerika geboten.

Ein Abonnement ist monatlich kündbar. Das Angebot selber ist bereits verfügbar. Die Bundesliga startet jedoch erst am letzten Augustwochenende.