Wie haben sich die deutschen Teams bislang in der Champions League geschlagen? Von vier teilnehmenden Teams musste nur Borussia Mönchengladbach zurückziehen. Und die Fohlen-Elf von Trainer Schubert konnte sich immerhin in die Europa League retten. Bayer 04 Leverkusen und der FC Bayern München wurden nur Zweiter und bekamen daher Gruppenköpfe zugelost. Borussia Dortmund konnte in einer Gruppe mit Real Madrid die Führung behaupten und wurde Erster.

Das Konzept der Champions League Auslosung ist nach der Gruppenphase denkbar einfach. Gruppenerste treffen auf Zweite. Dabei dürfen keine Teams der gleichen Nation einander zugelost werden. Auch Ausstrahlungen werden berücksichtigt. Schlussendlich verbleibt eine gute Handvoll potentieller Gegner für jeden Club. Inzwischen sind die Würfel gefallen. Zwei Begegnungen gab es erst im letzten Jahr. Ein Aufeinandertreffen hat fast schon Tradition.

 

Kontrahenten der Bundesligisten in der Champions League

Wenngleich die K.O.-Phase erst im kommenden Jahr startet, hat die Auslosung bereits stattgefunden. Hier also das Ergebnis:

FC Bayern München vs. FC Arsenal London

Bayern-Fans werden diese zwei Partien mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen. Einerseits gab es dieses Aufeinandertreffen in den vergangenen fünf Jahren bereits vierfach (also acht Spiele) in der Königsklasse. Es macht sich daher ein gewisses Gefühlt von Langeweile breit. Allerdings sieht München gegen den Londoner Club mit Mesut Özil immer sehr gut aus und sicherte sich das Weiterkommen.

  • Hinspiel: 15. Februar 2017
  • Rückspiel: 07. März 2017

Borussia Dortmund vs. Benfica Lissabon

Der portugiesische Meister ist derzeit das Maß der Dinge im Heimatland. Mit den anderen Top-Mannschaften aus Portugal hat der BVB hinreichend Erfahrungen sammeln können. Grundsätzlich ist es für Dortmund ein gutes Los, aber natürlich kein Freilos. Benfica hat nichts zu verlieren und kann befreit aufspielen.

  • Hinspiel: 14. Februar 2017
  • Rückspiel: 08. März 2017

Bayer 04 Leverkusen vs. Atletico Madrid

Auch dieses Duell hat es in der vergangenen Spielzeit schon gegeben. Leverkusen zwang den späteren Finalisten bis ins Elfmeterschießen und unterlag dort den Spaniern. Unter den deutschen Teilnehmern wird am ehesten vom Werksclub erwartet, dass ein Ausscheiden wahrscheinlich ist.

  • Hinspiel: 21. Februar 2017
  • Rückspiel: 15. März 2017

Die erneute Aufteilung der Begegnungen wird in den Daten deutlich, die über eine Woche auseinanderliegen.

Weiterhin trifft der FC Schalke 04 in der Europa League auf PAOK Saloniki. Borussia Mönchengladbach bekommt es mit dem AC Florenz zu tun.