Die Ultra HD Blu-ray steht in den Startlöchern. Auch die Hersteller der Abspielgeräte müssen daher nachlegen. Panasonic hat mit dem UB900 seinen ersten 4K Player angekündigt. Inzwischen haben erste Händler in der Schweiz das Produkt gelistet. Es wird mit Liefertermin 11.April ausgezeichnet.

Wer früh in den Genuss der UHD Blu-ray kommen möchte, der benötigt einen solchen Player. Der Preis von umgerechnet ungefähr 775 Euro wird vielen Fans doch etwas zu hoch angesetzt sein. Er ist dennoch preiswerter als der erste herkömmlicher Blu-ray Player seiner Zeit.

 

Technische Spezifikationen des Blu-ray Players von Panasonic

Eine Unterstützung von die 4K Bildauflösung ist angegeben. Ebenso wird High Dynamic Range (HDR) dargestellt. Das Farbspektrum umfasst weiterhin BT.2020. Ausgestattet mit Chroma Prozessor und Farbabstufungsprozess sollen die Titel in einer Qualität wiedergegeben werden, wie es von Hollywood und weiteren Filmemachern vorgesehen war.

Zudem ist das Endgerät für UHD Streaming ausgelegt. Audiodateien werden in großer Anzahl unterstützt. Hierzu zählen auch ALAC und DSD. Zudem ist das Netzteil auf Leistung optimiert. Mit der THX Zertifizierung, 4K Upscaling und 3D-Unterstützung werden wichtige Features mitgeliefert.

 

Preisunterschiede nach Ländern

In der Schweiz wird das Ultra HD Blu-ray Gerät UB900 für einen Preis von 849 Schweizer Franken gelistet. Dies entspricht den bereits im der Einleitung aufgeführten 775 Euro. Dort ist auch ein Liefertermin genannt. Andere Länder haben noch kein Datum der Auslieferung hinterlegt, zeigen aber schon die Euro-Preise vor.

Shops in Frankreich und Belgien sind sich einig, dass der UB900 für einen Preis in Höhe von 899 Euro verkauft wird. Der Hersteller Panasonic listet das Gerät auf seinen entsprechenden Seiten für diesen Preis. Es ist wahrscheinlich, dass diese Kosten auch in Deutschland ausgerufen werden.

Zum Vergleich kostet der Samsung UBD-K8500/ZA Blu-ray Player nur 400 US-Dollar, also gut 350 Euro.