Ein Update des Ultra HD Blu-ray Players DMP-UB900 von Panasonic soll bevorstehen. Es handelt sich um eine Erweiterung, welche das Abspielen von komprimierten Video-Dateien erlaubt. Hierbei wird der Standard HEVC/H.265 aufgenommen.

Von technischer Seite sollte es bei der Umsetzung keine Schwierigkeiten geben. Denn der genannte Standard kommt bei herkömmlichen Blu-ray sowieso zum Einsatz. Demzufolge ist der Codec beim Player hinterlegt. Über andere Medien ist das Format jedoch derzeit nicht abzuspielen.

 

Media-Update wird im Oktober erwartet

Die Auswahl an Ultra HD Blu-ray Playern ist noch überschaubar. Neben dem Modell von Panasonic hat noch Samsung ein Abspielgerät verfügbar. Inzwischen nimmt die Bandbreite an 4K Blu-ray aber immer mehr zu. Demzufolge ist es ein Wettstreit zweier Unternehmen, um einen zugegebenermaßen noch begrenzten Markt.

Mit zusätzlichen Features kann sich Panasonic aber abheben. Das geplante Update, welches voraussichtlich Mitte Oktober erscheint, erlaubt das Abspielen von HEVC-codierten Videodateien, welche mit MP4 ausgezeichnet sind. Diese können schließlich über USB oder DLNA gestartet werden.

Ein weiteres Update scheint zum Ende des Jahres geplant zu sein. Hier würde die Bandbreite um MKV- und TS-Daten erweitert. Damit würde auch dem Abspielen von HEVC-komprimierten Fernsehaufnahmen nichts im Weg stehen. Diese sind bei UHD und DVB-T2 HD Standard.

Das Update geht auch auf Kundenbeschwerden zurück, wie Panasonic selber mitteilte.