Auf der Consumer Electronic Show (CES) in Las Vegas stellen die Elektronik-Hersteller ihre Neuheiten vor. Auf dem Stand von Samsung ist auch eine Soundbar zu entdecken, welche Rundumbeschallung in 3D ermöglicht. Es handelt sich hierbei um die HW-K950, ein kompaktes Komplettsystem mit kabellosen Boxen.

Es handelt sich um die erste Soundbar von Samsung mit Unterstützung von Dolby Atmos.

 

Vorteile der 3D-Soundbar HW-K950

Auf den ersten Blick fällt auf, dass die Soundbar nicht kabelgebunden ist. Die Lautsprecher können somit frei im Raum platziert werden. Unnötige Verlegearbeit wird somit eingespart. Die Boxen kommen im Zusammenspiel mit einem Subwoofer als 5.1.4 System daher.

Die Speaker der Soundbar strahlen an die Decke und zur Front. Über die Reflexion der Töne entsteht der Eindruck, der Klang würde auch von oben kommen. Die hinteren Lautsprecher verbinden sich mit der Soundbar und verstärken den Eindruck des Raumklangs noch.

Ein Highlight ist die Implementierung des 3D-Klangs mit Dolby Atmos. Aus dem Kino ist es bekannt, dass der Hubschrauber erst leise von hinten angeflogen kommt und die Rotorblätter erst später gefühlt über den Köpfen der Zuschauer kreisen. Dieses Gefühl kann mit der HW-K950 auch zuhause erreicht werden.

Bislang ist nicht bekannt, wann die Soundbar ihren Weg nach Deutschland finden und zu welchem Preis sie angeboten wird. Eine kostenintensive Alternative stellt die Yamaha YSP-5600 dar. Sie verfügt ebenfalls über Dolby Atmos und kommt mit einer 7.1.2 Zusammenstellung daher. Für 1.700 kann dieses Klangerlebnis erworben werden.