Samsung und Panasonic haben unlängst vorgelegt. Jetzt bringt auch Sony seinen ersten 4K Blu-ray Player auf den Markt. Dieser wird das Format High Dynamic Range, welches für immer mehr Filme und Serien benötigt wird, unterstützen. Allerdings ist es noch nicht so weit. Die Ankündigung ist rausgeschickt. Die Veröffentlichung folgt jedoch erst im Frühjahr 2017.

Allerdings war der UBP-X1000ES bereits auf der Fachmesse CEDIA ausgestellt. Sony bringt hier ein wahres Universaltalent auf den Markt. Denn neben DVDs und Blu-ray, sowie den UHD-Varianten der Datenträger, werden auch CDs und Audio-Discs fehlerfrei wiedergegeben. Ein Wehrmutstropfen: Das Release-Datum bezieht sich bislang nur auf die USA.

 

Weitere Features des Sony UBP-X1000ES

OK, sein Kerngeschäft, das Abspielen von Datenträgern, scheint der erste UHD Blu-ray Player von Sony hervorragend zu verstehen. Zudem ist er dank HDR auf dem neuesten Stand der Technik. Und darüber hinaus?

Tatsächlich ist es dem UBP-X1000ES von Sony möglich Inhalte zu streamen. Der Zugriff auf YouTube oder Amazon Prime Video ist gewährleistet. Das Menü offenbart zudem eine Schaltfläche, um die High Dynamic Range aus- und einzuschalten. Dadurch lassen sich die Unterschiede in der Darstellung aufdecken.

Ausgestattet mit zwei HDMI-Ausgängen, wurde ein Anschluss gesonderte für den Ton zugefügt. Zum Preis ist noch nichts bekannt geworden. Allerdings handelt es sich bei der ES-Serie um die Premiumprodukte von Sony. Daher ist anzunehmen, dass das Abspielgerät seinen Kunden zunächst einen vierstelligen Betrag abverlangen wird.

Der UBP-X1000ES erscheint in den USA im Frühjahr 2017. Ob und wann er nach Europa oder gar Deutschland kommt, ist noch unbekannt. Bis dahin müssen sich die Bundesbürger auf die Player von Samsung und Panasonic verlassen.