Sony hat seine Soundbar Modellpalette erneuert. Im Handel sollen die neuen Modelle im Mai/April 2016 erhältlich sein.

 

Die Soundbar Trends von Sony 2016:

Design

Sony ist ein Hersteller der sich sehr auf das Design seiner Produkte konzentriert. Das diesjährige Designkonzept heißt „Slice of Living“. Dieses Thema wird von Sonys Soundbars aufgegriffen. Die neuen Soundbars sehen schlicht und edel aus und passen zu den neuen Fernsehmodellen, die auch auf der CES vorgestellt wurden.

 

Multiroom und Wireless Surround

Wireless Audio meint die kabellose Übertragung von Musik oder Ton durch Bluetooth oder WLAN. Mit der Multiroom Funktionalität lässt sich Musik einfach auf allen vorhanden, kompatiblen Lautsprechern abspielen. Damit der Musikgenuss nicht stoppt wenn man vom Wohnzimmer in die Küche geht.
Mit Wireless Surround wird die Funktion von Wireless Multi Room erweitert. Dadurch kann man mit zwei kompatiblen Lautsprechern separate linke und rechte Rear-Surround Kanäle einfach ohne Kabel zu dem System hinzufügen

 

Google Cast und Online Musikstreaming

Durch Google Cast und Spotify Connect kann sich die Soundbars mit verschiedenen Musikstreamingdiensten verbinden. Mit Google Cast lässt sich aber auch durch Apps vom Smartphone Musik auf die Soundbar streamen. 

 

HDMI 2.0 Passthrough

Die HDCP-2.2 Unterstützung ist nötig um 4K/60p HDR   Inhalte mit den neuesten Kopierschutzmaßnahmen wiederzugeben und zukünftig Probleme bei der Wiedergabe zu vermeiden. 

 

Die neuen Soundbar Modelle von Sony 2016

Sony hat neue Soundbarmodelle vorgestellt. Die neuen Soundbars bestechen durch ein schönes Design und interessante technische Neuerungen.

 

Sony-HT-NT5 Foto: © "Sony"

High-Resolution-Audio-Premium-Soundbar HT-NT5

Die Soundbar HT-NT5, das neue Premium Soundbarmodell von Sony, wurde auf der CES 2016 vorgestellt. Die Soundbar hat ein schickes Aluminiumgehäuse und soll damit das Designkonzept der neuen Bravia Fernsehmodelle aufgreifen. Die HT-NT5 hat eine Musikleistung von 400 W. Diese Leistung schafft die Soundbar mit sechs integrierten Lautsprechern mit jeweils eigenem Verstärker und einem kabellosen Sigma-Subwoofer. Die Verstärker haben 6.1 Kanäle, die Soundbar ist jedoch ein 2.1 Kanalsystem. Durch Wireless Surround lassen sich jedoch zwei Rear-Kanäle hinzufügen.

Als Audioformate unterstützt die Soundbar die üblichen wie z.B. Dolby Digital+ oder DTS-HD. Auch HDMI 2.0 Passthrough wir unterstützt und ermöglicht damit Zugang zu Videostreaming. Die Soundbar hat Bluetooth, Wi-Fi, LAN, USB, HDMI und einen analogen Audioeingang. Außerdem unterstützt die HT-NT5 Soundbar Wireless Surround. Die unverbindliche Preisempfehlung von Sony liegt bei 799,00 €.

 

Sony Soundbase HT-XT2

Sony-HT-XT2 Foto: © "Sony"

Die Soundbase HT-XT2 hat eine kratzfeste flache Glasoberfläche. Das 2.1 Kanal Lautsprechersystem  hat eine Musikleistung von 170 Watt und einen integrierten Subwoofer. Die Soundbase lässt sich ohne zusätzliche Verkabelung mit dem Fernseher verbinden.

Die HT-XT2 unterstützt Google Cast und Spotify Connect. Durch die Wireless Multi Room Fähigkeit lassen sich leicht zwei zusätzliche Lautsprecher verbinden und als Rücklautsprecher verwenden. Die UVP von Sony ist 329,00 €

 

 

5.1-Kanal-Surround-Soundbar-System HT-RT3 

Für die Leute die eine Soundbar mit 5.1 Kanälen möchten hat Sony das neue HT-RT3 System vorgestellt. In dem System ist eine Soundbar für die Front Kanäle, ein Subwoofer und zwei kabelgebundene Rückkanallautsprecher integriert.

Sony-HT-RT3 Foto: © "Sony"

Das Soundbar System liefert zusammen 600 W Leistung. Die Soundbar wird per HDMI an den Fernseher angeschlossen, durch Bluetooth lässt sich jedoch auch Musik kabellos vom Smartphone auf die Soundbar übertragen. Als UVP nennt Sony 299,00 €.

 

Die dazu passenden Fernseher hat Sony auch gezeigt. Die Modelle haben wir hier vorgestellt.