Fernsehen 2.0 ist schon lange kein Traum mehr. Und es werden immer neue Verknüpfungspunkte gesucht. Viele Zuschauer von Serien unterhalten sich anschließend oder sogar parallel zum Programm online über das Geschehen. Twitter ist hier eine Plattform, wo sich Fans treffen und ihre Kommentare hinterlassen.

Unitymedia ist als App-Spezialist bekannt. Für den Horizon Receiver und HD Recorder steht jetzt eine Minianwendung zur Verfügung, welche die TV-Sendungen mit Twitter verbindet. Die App verrät, welche Titel das aktuelle Gesprächsthema sind. Gleichwohl können zur Sendung Tweets auf dem Bildschirm des Fernsehers eingeblendet werden. So wird nicht nur das Programm verfolgt, sondern auch die Meinung der Zuschauer.

 

Twitter kooperiert mit Horizon: Eine erfolgreiche Verbindung?

Liverty Global ist der übergeordnete Konzern zu Unitymedia. Diese wiederum entwickelten die App, welche das soziale Medium Twitter mit seinen Kurznachrichten auf den Bildschirm bringt. Hierfür ist jedoch ein Horizon Gerät notwendig.

Die Zielgruppe ist klar definiert. Schon jetzt nutzen zahlreiche Zuschauer ihr Tablet oder Smartphone parallel zum Fernseher, um sich zeitglich zum Programm über die Inhalte austauschen zu können. Die Aufmerksamkeit kann jedoch auf den Fernseher gerichtet bleiben, wenn die Tweets dort verfolgt werden können.

Weitere Funktionen sollen in Zukunft folgen. So werden „Twitter Hashtags“ und „Trending Topics“ eingefügt werden. Eine konkrete Einbindung in den Programmführer, welcher als EPG bei den Fernsehern beschrieben wird, ist vorgesehen.

Die App lautet auf den griffigen Namen „Fernsehen mit Twitter“ und sorgt für eine Verzahnung herkömmlicher Inhalte mit dem Sozialen Netzwerk. Aber nicht nur Fans sind bei Twitter aktiv. Auch Stars und diverse prominente Persönlichkeiten melden sich dort zu Wort. Dessen Meinung zum Programm ist ebenfalls von Interesse.