Fernseher als Entertainment-Zentrale

Bei einem Fernseherkauf ist neben dem Preis, der Größe und einer hohen Auflösung mittlerweile auch die Wahl des Betriebssystems des TV-Gerätes ein wichtiges Kaufkriterium. Denn die Zeiten sind vorbei, wo der Fernseher nur Programme durchschalten musste. Moderne Smart-TVs bieten eine komplette Home-Entertainment-, News- und Spiele-Zentrale.

 

Sony, Philipps und Sharp setzen auf Android-TV

Besonders Sony setzt mit seinen neuen Fernsehern auf das neue Android-Betriebssystem. Auf der CES 2015 präsentierte der Hersteller zwölf Bravia-TVs mit 4K-Auflösung und Googles Betriebssystem. Auch Philips und Sharp setzen auf Android. Andere Hersteller möchten sich mit ihren eigenen Smart-TV-Systemen differenzieren: Samsung setzt auf Tizen und LG bringt eine neue Version von WebOS auf den Markt

 

Multimediale Vernetzung

Mit Android TV wird der Fernseher mit vielen Geräten vernetzt. So ist es dann ein leichtes im Internet zu surfen oder Bilder und Fotos vom Tablet oder Smartphone auf dem Fernseher anzuzeigen. Mit Google Cast – Googles-Streaming-Standard, welcher bereits bei Google Chromecast zum Einsatz kommt – können Video-Inhalte auf den Fernseher gebracht werden.