Die neue UHD-Plattform von Grundig

Im Vordergrund stehen bei der neuen Plattform nicht nur die höhere Bildbrillanz und die schärfere Bildqualität. Möglich machen das die leistungsstarken Prozessoren. Um das Fernseherlebnis zu perfektionieren hat Grundig noch weitere innovative Features integriert, wodurch Fernsehen zu einem echten Erlebnis werden soll. Eines dieser Features ist die Grundig Micro Dimming Engine. Über diese Engine können höhere Kontraste erzielt werden, indem das Gerät feststellen kann, welche Bildflächen heller und welche dunkler sind. Auch die Schwarzwerte sollen so viel besser dargestellt werden können.

Grundig TV Plattform Ultralogic 4K Home Foto: © "Grundig Intermedia GmbH"

 

Intuitive Bedienoberfläche und neue SAT-to-IP-Technologie

Die Ultralogic 4K Oberfläche soll laut der Aussagen von Grundig besonders anwenderfreundlich sein. Dazu zählt auch die neue Konnektivitätstechnologie SAT-to-IP. Diese Technologie sorgt dafür, dass sie SAT-Signale in IP-Signale konvertiert werden und übers Heimnetzwerk, sprich über WLAN oder LAN, verteilt werden. Das hat den großen Vorteil, dass nicht mehr alles umständlich neu verkabelt werden muss, wenn vom Kabel auf Satellitenempfang umgestiegen wird.

Die oft lästigen Warte- und Umschaltzeiten, bis das Fernsehbild komplett aufgebaut ist, gehören dank der neuen Plattform auch der Vergangenheit an. Möglich macht dies das Update auf den x4 Quad-Core-Prozessor. Er überzeugt durch seine hohe Performance, die sich wiederum beim Bildaufbau, den Multitasking-Features und der Umschaltzeit bemerkbar macht. Die Wartezeiten, die beim Regeln der Lautstärke oder beim Aufrufen vom Videotextes meist entstehen, wurden bei der Ultralogic 4K Plattform stark verkürzt.

 

Smart [email protected] TV 4.0 und Triple Tuner

Zum Portfolio der neuen Grundig Plattform gehört auch Smart [email protected] TV 4.0. Über diese Funktion können Nutzer zahlreiche Apps wie MyVideo, Netflix oder Maxdome aufrufen. So werden die normalen Fernsehfunktionen noch mit On-Demand-Services erweitert. Insgesamt stehen hier über 1.000 Apps zur Auswahl, die stetig erweitert werden. Neben den Video-on-Demand-Anbietern können Nutzer auch auf zahlreiche Gaming-Apps zugreifen.

Erwähnenswert sind auch die neuen 2 x Triple Tuner. Das bedeutet wiederum, dass zwei Triple Tuner parallel laufen. So wird ermöglicht, dass zum Beispiel ein Fernsehkanal angeschaut werden kann und ein anderer Kanal über Smartphone, Tablet oder über einen zweiten Fernseher gestreamt werden kann. Hinzu kommt, dass zwei Kanäle auch gleichzeitig auf einem Bildschirm angeschaut werden können. Dies funktioniert wahlweise über die PAP-Funktion, sprich Bild-und-Bild oder PIP-Funktion, sprich Bild-in-Bild. Ein weiteres Feature nennt sich USB Recording 4.0. Dabei handelt es sich um eine Aufnahmefunktion. Ein Programm kann so auch aufgenommen werden, während ein anderes angeschaut wird.

 

Comfort Mode, Live-Share-Funktion und Connected-Home-Technologien

Der Comfort Mode ermöglicht eine kinderleichte Menüführung und Installation. Diese Funktion eignet sich besonders für Anwender, die auf große Zusatz-Features verzichten wollen und sich einfach nur aufs Fernsehen konzentrieren wollen.

Dann gibt es noch eine Live-Share-Funktion. Über diese Funktion können Inhalte von mobilen Endgeräten auf den Fernseher gestreamt werden. Auch UHD Inhalte können via Internet, Kabel oder Satellit übertragen werden. Wer sein Fernsehgerät auch gerne über Handy und Tablet bedienen möchte, kann dies über die Connected-Home Technologien mit den Namen Wake-on-WLAN und Wake-on-LAN machen. Über diese Funktionen kann das Fernsehgerät an- und ausgeschaltet werden. Das ermöglicht auch das Fernsehverhalten der Kinder zu kontrollieren.

Grundig TV Plattform Ultralogic 4K MyTVCloud Foto: © "Grundig Intermedia GmbH"

Über die App mit dem Namen "My TVCloud" können Videos problemlos hochgeladen und auf dem TV gestreamt werden. Alles in allem sorgen die zahlreichen Features für vielfältige Möglichkeiten, die weit darüber hinaus gehen, ganz normale Fernsehkanäle zu schauen.

 

Integration von Social Media Apps und Individualisierungs-Optionen

Soziale Netzwerke sind aus dem alltäglichen Leben nicht mehr wegzudenken und auch in diesem Bereich hat Grundig an seine Nutzer gedacht. Über die My Video Screen-Funktion können Fotos und Videos aller beliebten Netzwerke wie YouTube, Facebook und Instagram auf dem TV angeschaut werden.

Ein weiteres Highlight ist zudem, dass das Startfenster vom TV sogar individualisiert werden kann. Nutzer können so zum Beispiel einstellen, dass sie mit einem freundlichen "Guten Tag" begrüßt werden. Die neue Grundig Ultralogic 4K Plattform soll mit den neuen Vision 8 UHD und Fine Arts Curved UHD Fernsehgeräten in 2015 eingeführt werden.