Schon bald wird den Besuchern der Kinos ein völlig neues Erlebnis offenbart. Denn die ersten Kinofilme mit der Dolby Vision Technik sind aktuell in der Produktion. Aber nicht nur die Kinobesucher, auch das Heimkino wird von dieser Entwicklung profitieren. Denn auch im trauten Wohnzimmer, zumindest in den Vereinigten Staaten von Amerika, wird eine Möglichkeit geboten, die erhöhte Bilddynamik zu genießen.

 

VIZIO stellt Dolby Vision Fernseher her

Der Fernsehbauer VIZIO hat die Aufgabe übernommen TVs mit der Dolby Vision Technik herzustellen. Die Produkte werden in der „Reference“ Serie laufen und ein Ultra HD-Erlebnis in 65 und 120 Zoll bieten. Ein 800 Nit LED-Backlight und eine Dynamik, welche Kontraste in 384 Zonen der LEDs optimiert, wird geboten.

Hinzu kommen „Ultra Color“ Farben, welche eine größere Bandbreite vorweisen, als der klassische REC.709-Standard. Wann genau VIZIO die neuen TVs auf den Markt bringt, ist noch nicht bekannt. Sie werden in den USA aber früher verfügbar sein, als in Europa.

 

Filme für Dolby Vision stammen von Disney/Pixar und Warner

Die ersten HDR-Filme starten in diesem Sommer im Kino:

  • Tomorrowland – 22. Mai 2015
  • Inside Out (siehe Bild) – 19. Juni 2015

Die Filme werden von Disney und Dolby in Zusammenarbeit erstellt. Im Home-Entertainment-Bereich legt Warner mit „Edge of Tomorrow“, welches über die Video-on-Demand Plattform VUDU von Walmart Video vertrieben wird.

Die Projektion in den Kinosälen wird mit einem 4K Beamer erfolgen, welcher von Christie mitentwickelt wurde. Vorteile der erhöhten Bilddynamik sollen ein satteres Schwarz und eine bessere Farbdarstellung sein. Neben der Präsentation des Films, wird der ganze Kinosaal umgemodelt. Die Leinwände reichen bis an die Seiten und zur Decke. Auch die Beleuchtung sorgt für Atmosphäre.

Die Kinokette AMC in Amerika wird als erstes umrüsten. In Europa sind das JT Cinema Kino in Eindhoven und das UCI/Cinesa La Maquinista Kino in Barcelona bereits ausgestattet. Wann die Bundesrepublik folgt, ist noch offen.